Corona Schnelltest: Termin buchen

Impfzertifikat und Immunkarte

In unseren Apotheken erhalten Sie kostenfrei Ihren digitalen Impfnachweis. So können Sie Ihren Impfstatus bequem und ohne den gelben Impfpass nachweisen. 

Welche Informationen benötigen wir?

Damit wir Ihnen den Impfnachweis ausstellen können, benötigen wir zur Prüfung Ihren Impfausweis sowie ein Sie ausweisendes Dokument (z.B. Ihren Personalausweis). Das Zertifikat erhält folgende Angaben:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Zielkrankheit oder -erreger
  • Impfarzneimittel
  • Nummern der Erst- und Wiederimpfung
  • Datum der Impfungen

Diese Daten werden über ein Portal an das Robert-Koch-Institut übermittelt, welches dann das Zertifikat erstellt und dieses wieder an unsere Apotheken übermittelt. Eine Speicherung Ihrer Daten in der Apotheke und auf dem Apothekenportal erfolgt nicht.

Impfzertifikat oder Impfkarte

Sie erhalten das Impfzertifikat in Form eines ausgedruckten QR-Codes. Diesen Code können Sie mithilfe Ihres Smartphones und der „CovPass“-App oder der Corona-Warn-App scannen.  

Natürlich können Sie den ausgedruckten QR-Code auch mit sich führen – so verhindern Sie, dass Ihr Impfpass zu stark abgenutzt oder gestohlen wird. Hier empfehlen wir Ihnen unsere Impfkarte im praktischen Scheckkartenformat. So haben Sie den Nachweis Ihres Immunstatus auch ohne App immer griffbereit.

Genesenen-Staus

Sie haben eine Covid-19-Infektion durchgemacht? Dann erhalten Sie in unseren Apotheken ebenfalls ein Zertifikat.

Wer zweimal geimpft und eine Infektion durchgemacht hat, gilt offiziell als vollständig geimpft. Sie erhalten dann auch einen digitalen Impfnachweis. Dafür benötigen wir neben Ihrem Personalausweis den Nachweis der Impfung sowie den positiven PCR-Test.

Genesene, die nicht geimpft sind, erhalten ein digitales Covid-19-Genesenen-Zertifikat. Auch hier müssen Sie uns nach vollständiger Genesung den positiven PCR-Test sowie Ihren Personalausweis vorlegen.